Startseite

Impressum

 

 

Neuigkeiten
Das Wichtigste
Satzung
Geschichte
Unsere Veranstaltungen
Richtigstellungen
Häufige Fragen
Lebensfragen
Vorträge
Kontakt und Spenden

 

English language

English version

Russische Fassung

 

version de texte français

 

 

Neuigkeiten

 

Hier finden Sie Hinweise auf:

  • neue Inhalte in unseren Seiten

  • aktuelle Veranstaltungen

  • Stellungnahmen zum Zeitgeschehen

  • ...

02.04.2017

Zwei neue Beiträge:

  • Der Bund für Gotterkenntnis stellt Fragen an die Demonstranten gegen unsere Ostertagung in Dorfmark 2017. mehr>

  • Vortrag zum 140. Geburtstag Mathilde Ludendorffs ().  mehr>

19.03.2017

?   Neue Fragen zur Gotterkenntnis:

  • "Warum muß ich mich mit den Werken Mathilde Ludendorffs befassen?"

  • Muß man an die Philosophie glauben, so wie man an den christlichen Gott glaubt oder kann man ihre Richtigkeit beweisen?

  • Liegt der „Schöpfung“ im Sinne Mathilde Ludendorffs ein Plan zugrunde?

  • Warum gibt es Mord und Totschlag in der angeblich „vollkommenen“ Schöpfung?

  • Gibt es besonderes Brauchtum der Gotterkenntnis Ludendorff?

  • Ist die Gotterkenntnis Ludendorff die Wiederbelebung einer germanischen Religion?

  • Wie steht die Gotterkenntnis Mathilde Ludendorffs zum Darwinismus?

Die Antworten finden Sie hier:  mehr>

26.12.2016

Ein paar ernste Gedanken zum Weihnachtsfest vor dem Hintergrund der aktuellen Terroranschläge und der suggestiven Beeinflussung von Menschen. mehr>

18.10.2016

Eine neuer Aufsatz im Abschnitt "Vorträge": "Der Begriff der Vollkommenheit bei Mathilde Ludendorff. Philosophische Aussage und mögliche Mißverständnisse." mehr>

17.01.2016

Stellungnahme zur Südwestpresse vom 14.01.2016. mehr>

Stellungnahme zu "Der Verfassungsschutz: Diese Unterschiede werden gemacht." mehr>

16.01.2016

Stellungnahme zu den aktuellen Presseangriffen auf unseren Verein im Zusammenhang mit den Demonstrationen gegen die derzeitige Flüchtlingspolitik in Öhringen. mehr>

08.01.2016

Von deutscher und jüdischer Identität

Während deutsche Politiker durch die starke Zuwanderung die deutsche Identität schwer gefährden, sorgen sich israelische Politiker um die Erhaltung der jüdischen Identität:

In der israelischen Tageszeitung Haaretz erschien am 31.12.2015 der Artikel: "Israel Bans Novel on Arab-Jewish Romance From Schools for 'Threatening Jewish Identity'" (Israel verbannt einen Roman über eine arabisch-jüdische Romanze wegen der Bedrohung der jüdischen Identität von den Schulen). (http://www.haaretz.com/israel-news/.premium-1.694620). Weitere Informationen dazu auf http://www.info-direkt.eu/israel-verbietet-juedisch-arabische-liebesromanze-wegen-gefahr-fuer-juedische-identitaet/

Ist die Bewahrung der jüdischen Eigenart erstrebenswert und die Bewahrung der deutschen Eigenart rassistisch? Wir fordern die Erhaltung aller Völker und ihrer Kulturen!

30.10.2015

Ein neuer Beitrag:

 

Warum eine starke Zuwanderung den Zusammenhalt in einer Gemeinschaft schwächt

Der Mensch ist ein soziales Lebewesen. Die massive Einwanderung von Menschen fremder Abstammung nach Deutschland wirft daher die Frage auf, wie sich dies auf den Zusammenhalt zwischen den Menschen auswirkt. Es ist dringend notwendig einen Blick auf die aktuellen Forschungsergebnisse der Soziobiologie, zu werfen, also den Zweig der Verhaltensbiologie, der sich mit dem Sozialverhalten befaßt. Was hat uns diese Wissenschaft zu sagen und wie sind die philosophischen Aussagen Mathilde Ludendorffs im Licht dieser wissenschaftlichen Erkenntnisse zu beurteilen? mehr>

 

24.10.2015

Wir erleben derzeit einen ungeheuren Zustrom von Menschen fremder Abstammung in unser Land. Dies ist ein geschichtlich einmaliger Vorgang, der das Überleben unseres Volkes schwer gefährdet. Zu diesem Thema haben wir mehrere Beiträge zusammengestellt. mehr>

08.08.2015

Hier können Sie zwei Vorträge von Mathilde Ludendorff nachlesen:

Wegweiser zur Gotterkenntnis ()

Der Segen der Gotterkenntnis ()

07.08.2015

Ein neuer Beitrag:

Induziertes Irresein - Wie man gesunde Seelen krank macht.

Seelisch Kranke können ihre Erkrankung auf einen seelisch Gesunden übertragen. Dies ist ein lange bekanntes Phänomen in der Psychiatrie. Als Schülerin des großen Psychiaters Emil Kräpelin hat die spätere Nervenärztin und Philosophin Mathilde Ludendorff dessen Erkenntnisse erweitert und auf die Gefahren durch die verschiedenen Psychotechniken hingewiesen, mit denen unbewußt oder gezielt die Menschen seelisch krank gemacht werden. Ihr 1933 erschienenes Werk „Induziertes Irreein durch Occultlehren" ist, bei aller Zeitgebundenheit, auch heute noch von großer Bedeutung.

mehr>

01.05.2015

Vor einiger Zeit erhielten wir die Anfrage eines Journalisten von der Märkischen Allgemeinen. Sie ist nachfolgend in anonymisierter Form wiedergegeben. Im Anschluß daran folgt unsere Antwort und noch ein kurzer Kommentar.

mehr> ()

01.22.2015

Unter "Veranstaltungen" finden Sie ab sofort eine kurze Beschreibung und einige Bilder, die einen kleinen Einblick in unserer Veranstaltungen ermöglichen.

01.02.2015

Ein neuer Beitrag:

Gender-Mainstreaming

Geht es beim Gender-Mainstreaming nur um die Gleichstellung von Mann und Frau in allen Lebensbereichen oder, wie manche Kritiker behaupten, um eine gezielte Auflösung der natürlichen Geschlechterordnung und der Familien? Was ist von der sexuellen Erziehung, die schon im Kindergarten beginnen soll, zu halten? Führt sie nur zu Toleranz gegenüber der Vielfalt menschlichen Sexualverhaltens oder schädigt sie vielmehr die Seelen unserer Kinder? Antworten auf diese Fragen findet man in der kleinen Broschüre „Gender–Mainstreaming – Was würde Mathilde Ludendorff dazu sagen?" Sie enthält einen Vortrag von Heidi Duppel und eine Dokumentation zum Thema. mehr>

14.12.2014

Die kleine Broschüre "Grundgedanken zum Sinn des Lebens" ist auf unserer Netzseite nun auch in einer russischen Fassung zugänglich.

Маленький курс философии

Основное о смысле жизни

Введение в философию Матильды Людендорф

Зачем мы живем и почему должны умереть, какое значение имеет человеческое несовершенство, что должен сделать человек, может сделать, что ему разрешено, какое значение имеют народы и культуры для каждой личности и для всего божественного творения, что во всем этом божественного, что под этим понимать, и какую роль играют естественные науки. Ответы философа Мадильды Людендорф на все эти вопросы приведены здесь в краткой форме и позволяют представить себе ее философский мир. Mehr >

12.07.2014

Die neue Satzung (gültig ab 01.07.2014) können Sie hier aufrufen: Satzung >

28.03.2013

Eine Stellungnahme zum Vorwurf des Antisemitismus und Rechtsextremismus im Zusammenhang mit der Ostertagung des Bundes für Gotterkenntnis in Dorfmark.  Mehr >

16.02.2013

Ein neuer Beitrag:

Die Kinderseele und ihre Beeinflussung durch Erziehung.

Mathilde Ludendorff mißt der Eigenart der Kinderseele und ihrer Beeinflussung durch die Erziehung eine große Bedeutung bei. Sie widmet diesem Thema ein eigenes philosophisches Werk: „Des Kindes Seele und der Eltern Amt“. Als kurze Einführung in das Werk bieten sich zwei kleine Schriften an: „Die Philosophie der Erziehung Mathilde Ludendorffs" und „Kinderseele und Erziehung“. Einen ersten Eindruck daraus vermitteln die folgenden Textauszüge.  Mehr >

16.02.2013

Wir haben eine kurze Einführung in die Gotterkenntnis und das Leben Mathilde Ludendorffs in französischer Sprache auf unsere Netzseite gestellt.  Mehr >

20.01.2013

Wenn Sie unser Anliegen für unterstützenswert halten, haben Sie ab sofort die Möglichkeit, einfach und sicher online über PayPal zu spenden. Mehr ›

Natürlich können Sie auch auf herkömmliche Weise auf folgendes Konto überweisen:

Kreissparkasse Starnberg
Kontonummer 430 574 228
Bankleitzahl 702 50 150

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

05.04.2012

Eine Stellungnahme zu dem Antifa-Flugblatt Ostern 2012 ()

Mehr >

25.01.2012

Ein neuer Beitrag:

Kann die Philosophie Mathilde Ludendorffs vor der heutigen Naturwissenschaft bestehen?

Mathilde Ludendorff erhob den Anspruch, mit ihrer Gotterkenntnis im Einklang mit den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen zu sein. Dies schließt nicht aus, daß einzelne Beispiele, die sie zur Verdeutlichung ihrer philosophischen Aussagen heranzieht, aus heutiger Sicht falsch sind. Grundlegende philosophische Aussagen dürfen jedoch an keiner Stelle im Widerspruch zum gesicherten Wissen der Naturwissenschaften stehen. Kann dieser Anspruch auch heute noch, Jahrzehnte nach der Erstauflage der philosophischen Werke, aufrecht erhalten werden? Mehr >

28.08.2011

Eine neuer Beitrag befaßt sich mit der Frage "Soll Religionsunterricht in den Schulen abgehalten werden?"

31.05.2011

In der Reihe „Zeitzeichen“ wurde am 25.05.2011, 20.15 Uhr, die Sendung „Stichtag 25. Mai 1961: Die nationalistische Ludendorff-Bewegung wird verboten“ von NDR Info im Rundfunk verbreitet. Dazu verweisen wir auf die beiden folgenden Dokumente:

  1. Brief an den Norddeutschen Rundfunk ()

  2. Die Verbotsverfügung vor 50 Jahren. Über Vorgeschichte und Ausgang eines 15-jährigen Rechtsstreites. ()

30.05.2011

Die neue Satzung vom 11.05.2011 (): Satzung

(In Kürze wird auch wieder eine übersichtliche HTML-Fassung bereitgestellt.)

29.05.2011

In einer Fernsehsendung des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB) vom 13.5.2011 wird unter dem Titel  "Feuerwehr-Party im Zwielicht" über den Bund für Gotterkenntnis (L.) e.V. berichtet. Zu den Äußerungen eines Vertreters des Brandenburger Verfassungsschutzes in dieser Sendung nimmt der Vorstand des Bundes in folgendem Brief Stellung:

Stellungnahme ()

06.02.2011

Eine Übersicht zu den 2011 geplanten Veranstaltungen finden Sie hier

20.09.2010

"Grundgedanken zum Sinn des Lebens" ist eine neue, sehr einfache und anschauliche Einführung in die Gotterkenntnis Mathilde Ludendorffs auf unserer Netzseite.

12.09.2010

Das Kapitel "Das Wahre, das Schöne, das Gute" ist nun zweigeteilt:

Zum einen können Sie dort wie bisher einige Vorträge, die auf Veranstaltungen des Bundes für Gotterkenntnis gehalten wurden, nachlesen.

Zum andern , finden Sie dort nun auch "Stellungnahmen zu wichtigen Lebensfragen" aus Sicht der Gotterkenntnis Mathilde Ludendorffs. Die ersten beiden Themen sind: "Abtreibung" und "Natürlicher Tod bei Vielzellern und Unsterblichkeit bei Einzellern". Das Thema "Stammzellforschung, therapeutisches und reproduktives Klonen" ist in Vorbereitung.

24.07.2010

Bitte beachten Sie: Die Hochschultagung in Oberbayern entfällt.

12.06.2010

Bitte beachten Sie: Die Termine sämtlicher Veranstaltungen wurden um 1 Woche nach hinten verlegt. (s. Veranstaltungen)

10.04.2010

Die beiden kommenden Veranstaltungen finden im Südschwarzwald (23.-25.4.) und in Greifenstein (29./30.5.) statt.

01.04.2010

  1. Stellungnahme zu dem Aufsatz "Heilbringende Rassereinheit" von Andrea Röpke im Internet auf "blick nach rechts" vom 20.01.2010

  2. Stellungnahme zu dem vor Ostern 2010 in Dorfmark verteilten Flugblatt

13.01.2010

Eine erste Übersicht zu den im Jahr 2010 geplanten Vorträgen und Tagungen liegt vor: Veranstaltungen

22.08.2009

Nach der "Sommerpause" finden Sie nun die Programme der nächsten drei Tagungen (Oberweser, Herboldshausen, Tutzing) auf der Veranstaltungsseite. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

22.04.2009

Die nächsten drei Veranstaltungen: 26.4. in Dresden, 1.-3.5. im Südschwarzwald und 6.-7.6. in Greifenstein.

13.03.2009

Die ersten beiden Tagungsfolgen in diesem Jahr stehen fest: Berlin-Brandenburg (21./22.03) und Dorfmark (10. - 13.04.). (s. hier)

23.12.2008

Ein erster Überblick über die im Jahr 2009 geplanten Veranstaltungen: Veranstaltungen.

11.10.2008

Weitere Herbstveranstaltungen: Am 25. und 26.10.2008 im Raum Berlin/Brandenburg und am 8.11.2008 in Dresden (genaueres hier).

14.09.2008

Wer sich für die Herbstkulturtagung in Herboldshausen (27.-28.9.) und die Hochschultagung in Tutzing (3.-5.10.) interessiert, findet ab sofort die Zeitfolgen unter Veranstaltungen.

19.07.2008

Die Zeitfolge für die Tagung im Raum Oberweser vom 29.-31.8.2008 finden Sie hier.

07.06.2008

Die nächste Veranstaltung ist die Sonnwendfeier in Herboldshausen am 21. und 22.06.2008. Bitte beachten Sie auch die Vorankündigung für die Hochschultagung in Tutzing. (s. Veranstaltungen)!

05.04.2008

Stellungnahmen zu den Vorgängen um die Ostertagung des Bundes für Gotterkenntnis (L.) e.V. in Dorfmark (21.03.-24.03.2008):

19.03.2008

Die Tagungsfolgen für die kommenden Veranstaltungen in  Dresden, Berlin-Brandenburg und Südschwarzwald sind im Netz (s. Veranstaltungen)!

13.02.2008

Eine erste Übersicht zu den für 2008 geplanten Tagungen ist unter Veranstaltungen finden. Die Tagungsfolge für die Ostertagung in Dorfmark (21.03.-24.03.2008) liegt ebenfalls bereits vor.

26.08.2007

Derzeit ist eine (gekürzte) russische Fassung der Netzseiten des Bundes für Gotterkenntnis in Arbeit. Die entsprechenden Seiten werden jeweils nach Fertigstellung zugänglich gemacht. Die Verweise zwischen den Seiten können zur Zeit noch ins "Leere" führen.

28.07.2007

Die beiden nächsten Tagungen finden von 31.08.-2.9.2007 im Raum Oberweser und vom 04.10. bis 07.10.2007 in Tutzing statt (s. Veranstaltungen).

18.03.2007

Stellungnahme zu mehreren Zeitungsartikeln und einer Informationsveranstaltung in Dorfmark, zu der die Antifaschistische Initiative Soltau-Fallingbostel und andere Gruppen aufgerufen haben.

12.03.2007

Einzelheiten zur Tagung in Greifenstein am 2. und 3.6. finden Sie ab sofort unter Veranstaltungen.

04.03.2007

Achtung Terminänderung! Die Sonnwendfeier in Herboldshausen findet nicht am 16./17.06., sondern am 23./24.06.2007 statt. Am 16./17.06.2007 ist die Sonnwendfeier in Schleswig-Holstein.

24.02.2007

Die Zeitfolgen für die Frühjahrsveranstaltung in Dresden und die Ostertagung in Dorfmark liegen vor.

11.02.2007

Die für 2007 vorgesehenen Tagungen sind ab sofort wieder unter "Veranstaltungen" zu finden. Die Tagungsfolge für die erste Tagung in Raum Brandenburg ist ebenfalls bereits einsehbar.

11.10.2006

Wer den Bund für Gotterkenntnis (L.) e.V. finanziell unterstützen möchte, findet die entsprechende Kontonummer ab sofort unter "Kontakt".

Bitte beachten Sie auch den Hinweis auf die Veranstaltung in Dresden, die neu in die Veranstaltungsliste aufgenommen wurde.

24.09.2006

Die beiden nächsten Veranstaltungen finden vom 29.9. bis zum 1.10.2006 in Herboldshausen und vom 13.10. bis zum 15.10. in Tutzing statt (s. Veranstaltungen).

16.08.2006

Auch die Zeitfolge für die Herbsttagung im Raum Oberweser ist nun unter Veranstaltungen zu finden.

22.07.2006

Die nächsten Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte: Vom 1.9. - 3.9.2006 im Raum Oberweser und vom 29.9. bis zum 1.10.2006 in Herboldshausen. Die Zeitfolge für Herboldshausen finden Sie unter Veranstaltungen.

24.05.2006

Die nächsten beiden Veranstaltungen sind die Sonnwendfeier in Herboldshausen (17.-18.6.) und die Kulturtagung in Greifenstein (24.-25.6). Näheres dazu unter Veranstaltungen.

06.03.2006

Die Zeitfolgen für die Frühjahrstagung in Brandenburg und die Ostertagung in Dorfmark finden Sie ab sofort unter Veranstaltungen.

04.02.2006

Die ersten Veranstaltungen für 2006 stehen fest (s. unter "Veranstaltungen")! Angaben zu weiteren Veranstaltungen, Uhrzeiten und Inhalten folgen.

03.02.2006

Im Abschnitt "Häufige Fragen" erhalten Sie ab sofort Antwort auf wichtige Fragen zur Philosophie und den Bund für Gotterkenntnis

04.11.2005

Richtigstellung zum Zeitungsartikel ():

 „Die stille ´Schule der Neonazis` “, Märkische Allgemeine (MAZ) / Brandenburger Stadtkurier vom 22.9.2005

21.10.2005

An diesem Wochenende findet je ein Vortrag in Zittau und Dresden statt. Am 5. und 6. 11. folgt ein Vortragswochenende in Schleswig Holstein (siehe Veranstaltungen)

05.10.2005

Die nächsten Veranstaltungen des Bundes für Gotterkenntnis (L.) finden vom 07.10.-09.10.2005 in Tutzing und vom 15.10.-16.10.2005 im Raum Berlin/Brandenburg statt (siehe Veranstaltungen).

10.09.2005

Die nächste Veranstaltung des Bundes für Gotterkenntnis (L) findet vom 30.9.-02.10.2005 in Herboldshausen statt (siehe Veranstaltungen).

10.09.2005

Seit heute sind unsere völlig überarbeiteten Seiten im Weltnetz (Internet) zugänglich.

Je nach verwendetem Browser kann es noch zu Darstellungsproblemen kommen: Wir arbeiten daran!

Hinweise technischer Art bitte an webmaster@ludendorff.info, inhaltliche Anmerkungen bitte an kontakt@ludendorff.info. Danke!

 

 

 

             Stand: 02.10.2017                                                                       webmaster@ludendorff.info