BiologiePolitik

Wissenschaftler kritisieren den Umgang mit dem Thema „Corona“

Bereits Anfang des Jahres 2020 gab es kritische Stimmen aus der Wissenschaft, die Zweifel am herrschenden Umgang mit dem Thema „Corona“ und der Sinnhaftigkeit der getroffenen Maßnahmen  äußerten. Nachdem nun ein halbes Jahr vergangen ist und auf der ganzen Welt zahlreiche neue Forschungsergebnisse veröffentlicht wurden, stellt sich die Frage, ob es immer noch nennenswerte Kritiker gibt. Haben sich die Bisherigen eines Besseren belehren lassen, sind vielleicht sogar neue Kritiker mit neuen Argumenten auf den Plan getreten?

Dieser Beitrag steht im PDF-Format zur Verfügung:

Unterstützen

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie uns mit einer Spende

Vorheriger Beitrag
Aussagekraft von Coronatests
Nächster Beitrag
Stellungnahme zum Hohenloher Tagblatt vom 19.12.2020 und zur Hohenloher Zeitung vom 23.12.2020

Auch interessant

Menü