PhilosophiePolitik

Wahn und Wirklichkeit um die Gleichheit in der modernen Gesellschaft

In anderthalb Jahrzehnten feiert die Welt die 200. Wiederkehr des Tages, an dem am 14. Juli 1789 die Große Revolution zu Paris ausbrach. Noch immer beherrschen ihre Ideen von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit das Denken und Handeln Unzähliger und locken sie mit dem Zukunftsbild einer Gesellschaft von freien und gleichen Menschen. Eine solche Gesellschaft verbanne Elend und Armut für immer von ihrer Schwelle.

Dieser Beitrag steht im PDF-Format zur Verfügung.

Unterstützen

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie uns mit einer Spende

Vorheriger Beitrag
Das große Problem, frei zu sein
Nächster Beitrag
Das Menschenbild im Christentum, im Atheismus und in der Gotterkenntnis

Auch interessant

Menü